Kunstkontor Dr. Doris Möllers

Denis, Maurice (Granville 1870 - 1943 Saint-German-en-Laye)

Portrait d'Antoine Poncet dans les bras de sa mère Anne-Marie. (Der Enkel des Künstlers Antoine in den Armen seiner Mutter)

Aquarellierte Bleistiftzeichnung auf Bütten, mit Bleistift signiert und datiert, (19)29. 26,5 : 20 cm (Blattformat). Stellenweise kleine Braunfleckchen, verso Marginalien von alter Hand.

Provenienz: Privatbesitz Frankfurt.

Mit schriftlicher Bestätigung von Claire Denis (Verfasserin des Catalogue raisonné de l'oeuvre de Maurice Denis): "Il s'agit effectivement d'un beau dessin de Maurice Denis. C'est un Portrait d'antoine Poncet dans les bras de sa mère Anne-Marie. Antoine est le second fils d'Anne-Marie Denis (3ème fille de Maurice Denis) et du peintre-verrier suisse Marcel Poncet. Il est né à Paris le 5 mai 1928. La famille est venue s'installer au Prieuré en janvier 1929, et Maurice a dû faire ce dessin peu après." (19.10.2015) sowie der schriftlichen Bestätigung des dargestellten Enkels Antoine Poncet "Il dépasse (pour moi) le talent de mon Grand-père, c'est magnifique de me voire dans les bras de ma mère." (20.10.2015). 

Maurice Denis, Mitbegründer und brillanter Theoretiker der "Nabis" (gegründet 1889) sowie enger Freund von Bonnard und Vuillard, war besonders der religiösen Kunst verbunden Er gründete 1919 die "Werkstätten für Kirchenkunst". Auf mehreren Italienreisen setzte er sich mit den Werken der Renaissance auseinander, die seinen Bildern viele Impulse geben. So ließen sich für vorliegende Zeichnung zahlreiche Vorbilder von Mariendarstellungen - besonders der Typus der Schutzmantelmadonna - anführen. Unterstrichen wird dieses hier auch durch die blaure Kolorierung, durch die die Mutter zu einer Muttergottes idealisiert wird. Denis schafft so eine eindrucksvolle Verbindung zwischen intimen Familieporträt und Andachtsbild, was seinen Ruf als "Nabis der schönen Ikonen" erneut unter Beweis stellt.

© 2021 Kunstkontor - Alle Rechte vorbehalten.