Kunstkontor Dr. Doris Möllers

Kunstkontor

 

HERZLICH WILLKOMMEN IM KUNSTKONTOR!

 

 

Kunstkontor

Dr. Doris Möllers e. K.

Rosenplatz 8

D - 48143 Münster

UNSER NEUER KATALOG: Alice Sommer - Zeichnungen

download 

(Bitte wählen Sie die zweiseitige Ansicht)

 Kostenlose Zusendung

Alice Sommer wurde am 13. Dezember 1898 in Dresden als jüngste von drei Töchtern geboren. Ab November 1917 bis 1920 war sie an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstgewerbeschule eingeschrieben, wo sie bis zu dessen Wechsel an die Akademie bis Oktober 1918 in der Fachklasse von Max Feldbauer studierte.  Hier studierten zuvor auch Dix (1910-1914) und Felixmüller (1911/12). Die Kunstgewerbeschulen, die Frauen ab 1907 besuchen durften (bis 1915 in von Männern getrennten Klassen), waren die wichtigste Ausbildungseinrichtung für angehende Künstlerinnen.Nachdem Frauen ab dem Wintersemester 1919/1920 an der Kunstakademie zugelassen wurden, folgte sie Feldbauer Ostern 1920 und wurde in Anerkennung ihrer Begabung im Wintersemester 1920/1921 seine Einzelschülerin.Als weitere Auszeichnung erhielt sie von 1921 bis 1924 ein Einzelatelier sowie 1922, 1923 und 1924 das Ehrenzeugnis der Akademie. Ostern 1924 verließ sie die Einrichtung und wurde freischaffende Künstlerin. Als solche trat sie dem "Wirtschaftlichen Verband der Bildenden Künstler Dresdens" bei. 1928 heiratete sie Hans Morgenstern, Geiger der Dresdner Staatskapelle, den sie 1919 kennengelernt hatte. Aus dieser Zeit stammen ihre letzten Arbeiten, nur sporadisch griff anschließend noch zu Kreide oder Pinsel. 1930 wurde der Sohn Christoph geboren.Bei Bombenangriffen auf Dresden wurde mit dem Elternhaus auch ein Großteil ihres malerischen Werkes zerstört und ihre Schwester getötet. Ihre Zeichnungen blieben im einem kleinen Atelier in Ostrau, wo die Familie ein Ferienhaus besaß, erhalten. Nachdem Hans Morgenstern 1966 starb, übersiedelte Alice Sommer 1970 zu ihrem Sohn nach München, mit ihm 1973 nach Ortenburg in Niederbayern. Sie starb am 1. Juni 1982 in Rotthalmünster. Ihr künstlerisches Werk hatte sie - in mehreren Bündel verpackt - seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr in Augenschein genommen.



einige Neuerwerbungen

Otto Dix - Schwangerschaft
James Ensor - L'entrée du Christ à Bruxelles
Elsa Haensgen-Dingkuhn, Strasse
Gabriele Münter, Pfingstrosen
Pablo Picasso, Variation sur le Déjeuner sur l'herbe
Karl Schmidt-Rottluff, Dünen und Mole

Else Hertzer - eine Wiederentdeckung

Soeben haben wir eine Reihe höchst spannender Arbeiten der thüringischen Künstlerin Else Hertzer (Wittenberg 1884 - 1978 Berlin) erwerben können. Die in Berlin und Paris ausgebildete Künstlerin ist vollkommen unberechtigter Weise in Vergessenheit geraten. 

Eine derzeitige Ausstellung im Kunsthaus Apolda zeigt das vielseitige Werk der Künstlerin. Hierzu mehr unter: http://kunsthausapolda.de/else-hertzer/

 

Eine Auswahl aus unserem Bestand - näheres hierzu und weitere Werke finden Sie unter "Künstler" - "Hertzer, Else"

 


Wir feiern Jubiläum!

Aus Anlaß unseres 20jährigen Bestehens veröffentlichen wir im Herbst einen umfangreichen Katalog, der neben eigenen Erwerbungen Werke aus mehreren spannenden Privatsammlungen beinhalten wird. Unter dem Motto "Zu Recht bekannt - zu Unrecht vergessen" werden wir die Bilder unterschiedlichster Künstler nach ihren Inhalten befragen und in Themengruppen gegenüberstellen.

 

Gerne merken wir Sie für den Katalog vor!

 


© 2019 Kunstkontor - Alle Rechte vorbehalten.