Kunstkontor Dr. Doris Möllers

Sterl, Robert (Großdobritz 1867 - 1932 Naundorf)

Ohne Titel (Studie eines älteren Mannes).

Kohle (teils gewischt) und Bleistift auf festem Papier, mit Bleistift signiert, ohne Jahr. 19 : 26,5 cm auf 20,7 : 28,5 cm. Verso mit Nachlaß-Stempel und der Nummerierung „B 263“.
Gelegentlich etwas fleckig.

Ohne Titel (Frau mit Tuch)

Ohne Titel (Frau mit Tuch, möglicherweise Studie für das Gemälde „Auktion“). Bleistift auf Karton, mit Bleistift monogrammiert, ohne Jahr. 25,5 : 20 cm auf 33,5 : 21,6 cm. Verso mit dem Nachlaß-Stempel und der Nummerierung „B 527“. Im ehemaligen Passepartout-Ausschnitt gebräunt.

Ausstellung: Robert Sterl. 1867-1932. Zeichnungen, Lithographien, Gemälde aus Bielefelder Privatsammlungen. Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster 1977. Katalog-Nr. 11 (mit ganzseitiger Abbildung).

„Gleich am Anfang steht ein Erlebnis, aus das Sterl im Atelier von Pauwels seit 1885 verarbeitet hat: die ,Auktion‘. Auf seinen Studiengängen in der Rampeschen Gasse hat ihn eine solche Szene voll malerischen Lebens gepackt. Er hält an Ort und Stelle diesen Eindruck in einer großen Ölskizze fest. [...] Das Thema hat Sterl nicht wieder losgelassen. Durch mehrere Jahre ist er bemüht gewesen, in einem großen Bild diesen ersten Eindruck allenthalben mit Natur und Leben zu füllen. Für jede Einzelfigur sind Zeichnungen nach der Natur vorhanden.“ (Posse, Hans, Robert Sterl. Dresden 1929. S. 16)

Auktion. Öl auf Leinwand 1889. Popova 85. Verbleib unbekannt

Ohne Titel (Lesende Dame)

Bleistift auf glattem Papier, mit Bleistift monogrammiert, ohne Jahr. 11,2 : 6 cm auf 20 : 13,8 cm. Der obere und untere Rand ca. 1,5 cm umgeschlagen, am linken Rand zwei Einrisse, kleinere Altersspuren.

Sterl betätigte sich zwischen 1887 und 1904 auch als Illustrator u. a. für den „Deutschen Jugendhain“, einem „Illustriertem Jahrbuch für Knaben und Mädchen“, das im Verlag von C. C. Meinhold in Dresden in mehreren Bänden erschien. Diese und die nachfolgende Zeichnung sich möglicherweise in diesem Kontext entstanden.


Ohne Titel (Rückenansicht eines knieenden Knaben).

Bleistift auf Papierfragment (am rechten oberen Rand noch die Spur einer Zeichnung oder einer Graphik). 7,2 : 8 cm auf ca. 10,8 : 15 cm. Der rechte untere Rand um ca. 1,5 cm umgeschlagen, in der oberen linken Ecke die Bleistiftnotiz „7 x 9“.

© 2017 Kunstkontor - Alle Rechte vorbehalten.