Kunstkontor Dr. Doris Möllers

Chagall, Marc (Witebsk 1887 - 1985 St. Paul de Vence)

L'homme au Livre (Mann mit Buch).

Kreidelithographie auf Bütten, mit Bleistift signiert, 1922-23. 13,6 : 21,1 cm auf 27,5 : 35,5 cm.
Sorlier 15. Probedruck (Sorlier kennt nur 2 Exemplare) vor der nummerierten Auflage von 100 Exemplaren.
Provenienz: Privatsammlung Berlin.
Von perfekter Erhaltung.

Die Graphik entstand in Berlin, wo Chagall die Veröffentlichung der illustrierten Autobiographie "Mein Leben" bei Paul Cassirer plante. Das Projekt wurde jedoch vorerst aufgegeben, stattdessen gab Cassirer eine Mappe mit insgesamt 26 Graphiken heraus, die alle Chagalls Leben im vorrevolutionären Russland schildern. Diese frühen Graphiken des Künstlers gelten als die schönsten Blätter des Frühwerkes und sind heute sehr gesucht.
"Paul Cassirer hat Chagall zur Graphik geführt, dies bliebt sein Verdienst. Sicher hatte Chagall - damals fünfunddreißigjährig - erkannt, daß er für diese Kunstform reif war, doch es war Cassirer, der alles ins Werk setzte, um ihm die Möglichkeit zu graphischem Gestalten zu geben: Er schuf nicht nur die Voraussetzungen für Chagalls erste Arbeiten auf Kupfer, sondern gab auch die Anregung zu den ersten Lithographien und den im Atelier von Budko ausgeführten Holzschnitten. Chagall hielt sich dreizehn Monate in Berlin auf, in dieser Zeit schuf er einunddreißig Radierungen [...], fünf Holzschnitte und vierundzwanzig Lithographien. [...] Chagall hat in Berlin kein Lithographenatelier betreten. Die Zeichnungen wurden Cassirer übergeben, der ihm dann, nachdem der Drucker sie auf Stein übertragen hatte, ein oder zweo Probeabzüge für das Gut zum Druck zurückbrachte. (Passeron, Roger, Chagall. Zürich 1985. S. 36)


Festin chez Ménélas

Farblithographie auf Japon nacré, mit Bleistift signiert und nummeriert, 1974. 42,3 : 31 cm auf 54 : 37,5 cm. Sorlier 761.
Eins von 30 Exemplaren aus der Suite Odyssée von Homer. Gedruckt bei Fernand Mourlot.
Verso Montierungsstreifen, sonst sehr gut erhalten.
"Chagalls Begegnung im Jahr 1950 mit führenden Könnern dieser Kunst, Fernand Mourlot, Georges Sagourin und Charles Sorlier, der ihn bis in die letzten Tage getreulich begleitete, stand am Beginn einer entscheidenden neuen Schaffensphase. Die Lithographie wurde Dank dem Genie von Marc Chagall zur hohen Kunst und vermittelte der Geschichte der Druckgraphik neue Höhepunkte. Marc Chagalls lithographisches Werk gehört zum bedeutendsten seiner Art im 20. Jahrhundert. ... Marc Chagalls Botschaft, eine Botschaft des Friedens und der Liebe, hat vorwiegend durch sein graphisches Werk weite Verbreitung gefunden. Sein Licht der Freiheit hat dn Kreis farbiger Glut und schöpferischer Gestaltung erleuchtet (Max Ernst). Chagall, der Dichter und Prophet an den Stufen des Lichts" (Sylvie Forestier, Marc Chagall. Das graphische Werk. Stuttgart 1987. S. 17).


Bibel

Altes Testament

Religion

© 2017 Kunstkontor - Alle Rechte vorbehalten.