Kunstkontor Dr. Doris Möllers

Monier, Maggy (Malabry 1887 - 1965 Châtenay)

Bretonisches Dorf im Sommer

Maguy (auch Maggy) Monier (eigtl. Marguerite Monier, geb. Poirion) (Malabry 1887 - 1965 Châtenay)
Ohne Titel (Ansicht eines bretonischen Dorfes im Sommer). Öl auf Leinwand, unten rechts signiert, um 1910. 57,5 : 76,5 cm.
Bis auf leichtes Kraquele sehr schön erhalten.
Im Impressionisten-Rahmen.

Provenienz: Privatbesitz Bretagne.

 

VERKAUFT

Die Künstlerin lebte mit ihrem Mann, dem Bildhauer Émile Monier (1883-1970), in ihrem Elternhaus "Le Bocage" in Châtenay-Malabry in der Region Île de France. Als Graphikerin schuf sie berühmte Modedarstellungen, die auch in Form von Postkarten publiziert wurden, und Buchillustrationen für den Nilsson-Verlag, im Stil des Art Déco.
1925 stellte sie in der Galerie G.-L. Manuel frères in Paris Gemälde aus. Dazu schrieb der Schriftsteller  Gustave Kahn im "Mercure de France": "Mme Maggy Monier hat uns um die 40 kleine Bilder gezeigt - Provence, Bretagne, Blumen, in flinker Art gemalt. Sie sich nach Vereinfachung im Farbton. Es gibt einen intimen Wert in der Darstellung der alten bretonischen Spinnerinnen, die in den dunklen Türöffnungen sitzen. Ihre Blumen sind ganz klar gemalt und befinden sich immer in einer schlichten weißen Vase".
Émile Monier war einer der bedeutendsten Medaillisten des Art Déco. 1906 wurde die Tochter Madeleine Monier geboren.
1927 beteiligte sich Maguy am Salon des Indépendants.
Wo Maguy ihre Ausbildung erhielt, können wir nicht ermitteln. Leider ist die Erkenntnislage über die in Paris studierenden Künstlerinnen noch sehr desolat (siehe hierzu: "Paris bezauberte mich. Käthe Kollwitz und die französische Moderne". Hrsg. von Hannelore Fischer und Alexandra von dem Knesebeck. Katalog der Ausstellung im Kollwitz-Museum Köln, 2010/11. S. 19)

Möglicherweise besuchte sie eine der zahlreichen privaten Malschulen wie die Académie Julian in Paris, denn die hervorragende Qualität der Komposition, des spätimpresionistischen Pinselstrichs und der stimmungsvollen Wiedergabe der still vor sich hin arbeitenden Bäuerin an einem sonnigen Tag im Sommer, sprechen für eine gute Ausbildung und natürlich auch für ein großes Talent.

© 2017 Kunstkontor - Alle Rechte vorbehalten.