Kunstkontor Dr. Doris Möllers

Israels, Jozef (Groningen 1824 - 1911 Den Haag)

Ohne Titel (Wartende Kinder).

Radierung auf Pergament, in der Platte signiert, vom Künstler und vom Drucker Dahl mit Bleistift signiert, um 1900. 38,8 : 25,7cm. Unter der Signatur Israels eine Remarque (Wiege). Gedruckt bei Roeloffzen und Hübner in Amsterdam, verlegt bei Harry C. Dickens London.


Papierbedingt etwas wellig, sonst sehr schön erhalten.


Graphische Variante zu dem in Zeichnungen und Öl häufig dargestellten Thema der in den Dünen wartenden Frauen und Kinder, die auf die baldige Heimkehr des Mannes bzw. Vaters hoffen.

 

Verkauft

Interieur

Kaltnadelradierung mit Aquatinta auf Velin, mit Tinte signiert und bezeichnet "aqua forti", 1874/75. 16 : 23,9 cm auf 25,5 : 45 cm. 

 

Provenienz: Sammlung Heinrich Stinnes (mit dem Sammlungsstempel und der Bleistiftnotiz "H 21 2e état").


Werkverzeichnisse: Zilcken 15; Hubert 21.
 
Im Passepartoutausschnitt einheitlich, aber nicht störend gebräunt, sonst wie alle Arbeiten aus der Stinnes-Sammlung schöner, gratiger Abzug.

Der Künstler sollte zunächst Rabbiner werden, studierte dann aber in Groningen und Paris. Früh schon galt sein Interesse den alten Meistern, besonders Rembrandt. Seit 1847 arbeitete er in Amsterdam, aus gesundheitlichen Gründen zog er 1855 nach Zandvoort, ab 1871 lebte Israels in Haag. Der Künstler schuf 37 Radierungen (aufgelistet im Thieme-Becker, 19/20, S. 260), die alle zwischen 1870 und 1900 entstanden sind und meist nur in wenigen Abzügen hergestellt wurden. "Israels ist der bedeutendste holländische Maler des 19. Jahrhunderts und der populärste Künstler seiner Zeit in seiner Heimat. ... Das eigentliche Thema seiner Kunst sind die Äußerungen menschlichen Seelenlebens" (Thieme-Becker). Israels Werke hatten einen besonders großen Einfluß auf Van Gogh und Liebermann.

 

Verkauft


Sitzendes Mädchen am Strande, auf dem Rücken einen Korb.

Kaltnadelradierung auf Bütten, mit Bleisitft signiert, 1879.
14,9 : 22,7 cm auf 31,3 : 44 cm.
Hubert und Thieme/Becker 19. Zilcken 12.
Recto bis auf kleinere Braunfleckchen sehr schön erhalten, verso etwas stärker gebräunt, aber nicht durchschlagend. Sehr kontrastreicher, gratiger Abzug.

© 2017 Kunstkontor - Alle Rechte vorbehalten.